AZAV für Transfergesellschaften

Als Transfergesellschaft müssen Sie seit 31.12.2012 die erforderliche Trägerzulassung nachweisen, um sich auf dem Markt der Arbeitsförderung (nach SGB III) zu betätigen. Es gelten das SGB III § 110 f. sowie die AZAV (Akkreditierungs-und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

Innerhalb weniger Beratungstage zum AZAV-Zertifikat

Wir beraten und begleiten Sie bei der Einführung des Qualitätssicherungssystems für Ihren Fachbereich zügig und fachlich kompetent zur AZAV-Träger-  und Maßnahmenzertifizierung.

Schritt 1 - Termin vereinbaren
Kontaktieren Sie uns für einen Termin zu einer kostenlosen Vorberatung.

Schritt 2 - Kostenlose Vorberatung
Wir informieren Sie ausführlich zur AZAV, u.a. zu den Anforderungen im Fachbereich, zum Ablauf der Zertifizierung, zu den Kosten, zu Fördermöglichkeiten und beantworten Ihre Fragen. Zudem klären wir an Hand Ihrer Voraussetzungen, welcher Ihr spezifischer Weg zum zertifizierten Träger am besten wäre.

Schritt 3 - Förderzuschuss prüfen
Wenn Sie neben dem Basis-System Beratungsstunden benötigen, dann klären wir mit Ihnen vorab kostenfrei die Zuschussförderung zur Beratung für Gründer oder Bestandsunternehmen und helfen bei der richtigen Antragstellung.

Schritt 4 - Beratung und Coaching
Wir stellen den Ihnen das Basis-System zum Selbstausbau zur Verfügung und beraten Sie je nach Bedarf zum AZAV-System zur Erfüllung der Anforderungen der AZAV und machen Sie fit für die Zertifizierungsprüfung. Als Existenzgründer unterstützen wir Sie nach Bedarf gleichzeitig zu den Themen rund um Ihre Gründung.

Schritt 5 - Begleitung bei der Zertifizierung
Wir beraten und unterstützen Sie bei Bedarf bei der Auswahl der passenden Prüfstelle, bei der Bewältigung der Prüfdokumentation und Maßnahmenkonzeptionen.

Nehmen Sie mit uns für eine kostenlose Vorberatung Kontakt auf.

Rufen Sie uns jetzt an unter 03521/7689010.
Senden Sie uns eine Mail an: azav@zmq-genossenschaft.de.
Nutzen Sie für einen Rückruf unser
Ist Ihre Transfergesellschaft noch in der Gründungsphase?
Dann informieren Sie sich auch hier: